Jugendfeuerwehr Waldbrunn besucht Berufsfeuerwehr

31.10.2015

Spaß und Feuerwehrfachwissen kamen nicht zu kurz


Am Samstag, 31.10.2015 besuchte die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Waldbrunn die Berufsfeuerwehr in Heilbronn. Schon bei der Einfahrt auf das Gelände staunten viele Kinder und Jugendliche nicht schlecht. Über 20 Tore und dahinter jeweils zwei Fahrzeuge bzw. Ausrüstung in großen Containern waren der erste Anblick. Steffen Zimmer von der BF Heilbronn begrüßte die Jugendlichen und führte sie zunächst zur Leitstelle, wo alle Einsätze von mehreren Mitarbeitern koordiniert werden. Neben der Besichtigung der Schlauch- und Atemschutzwerkstatt, der hauseigenen Schreinerei, Spenglerei und KFZ- Werkstatt konnte die Jugendwehr die komplette Fahrzeughalle besichtigen. Herr Zimmer erklärte alle Fahrzeuge, darunter ein Kranwagen, zwei Drehleitern, ein Einsatzleitbus, ein Fahrzeug zur Wasserrettung, mehrere Boote, Großraumlüfter, Löschfahrzeuge, Hilfeleistungslöschfahrzeuge, Rüstwägen etc. Zudem durften die Kinder in die Fahrzeuge, auf der eigenen Atemschutzübungsanlage selbst üben und eine typische Feuerwehrstange hinunterrutschen.


Auf der Rückfahrt ging es dann noch zur Leitstelle nach Mosbach, um sich über „unsere“ Leitstelle, mit der die FF Waldbrunn bei Einsätzen kommuniziert, zu informieren. Nach einer kurzen Führung und interessanten Einblicken zur Struktur und Vorgehensweise im Ernstfall ging es dann wieder nach Hause.


Alle waren sich einig, dass es ein gelungener Tag war, den die Ausbilder der Jugendwehr gemeinsam mit ihrem Gesamtkommandanten Michael Merkle organisierten.


Weitere Infos und Bilder auf unserer Facebook Seite


Erster Einsatz der Jugendfeuerwehr erfolgreich abgeschlossen

Mit großem Stolz konnte im Rahmen des Sommerfestes der Abteilung Strümpfelbrunn die Jugendfeuerwehr Waldbrunn ihre erste Schauübung der Öffentlichkeit präsentieren.


Nach nur 2 absolvierten Übungsabenden zum Thema Löschangriff zeigten die Jugendlichen vor den Besuchern des Sommerfestes, was sie in der kurzen Zeit schon alles gelernt hatten.

Ausgangslage war ein Heckenbrand. Bei dem Löschversuch der Anwohner verletzten diese sich so schwer, dass sie von der Besatzung des VGW Strümpfelbrunn in Zusammenarbeit mit der HVO Gruppe des DRK Waldbrunn aus Ihrer Lage gerettet werden mussten. Zeitgleich schaffte es die Löschgruppe des großen Löschfahrzeugs LF 16/12, den Brand mit der Vorname von 3 C-Strahlrohren schnell unter Kontrolle zu bekommen.

Die Übung zeigte auch den Ausbildern der Jugendfeuerwehr Waldbrunn, dass es genau die richtige Entscheidung gewesen ist, die Jugenfeuerwehr zu gründen. Konnte man doch schon nach so kurzer Zeit die ersten Früchte der geleisteten Jugendarbeit ernten.

 

Ein ausfühlichen Bericht von Katzenpfad.de finden Sie hier

Impressionen vom 1. Übungsabend

Heute war es dann endlich so weit

Die Jugendfeuerwehr Waldbrunn hat ihren ersten Schritt getan.

 

Im Feuerwehr Gerätehaus in Strümpfelbrunn konnte Gesamtkommandant der Feuerwehr Waldbrunn, Michael Merkle, zahlreiche Kinder mit ihren Eltern begrüßen. Nach einer kurzen Ansprache übergab er das Wort an die zukünftig Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr. Nach der Reihe stellten sich vor, Richard Helm - Kommandant der Abteilung Schollbrunn, Jessica Schäfer - Abteilung Dielbach, Björn Erb - Stellvertretender Kommandant der Abteilung Strümpfelbrunn und Stellvertretender Gesamtkommandant Waldbrunn, und Patrick Bier - Leiter der Jugendfeuerwehr Waldbrunn. Als Vertreterin der Gemeinde war Feuerwehrsachbearbeiterin, Anne Simon, mit anwesend. Nach seiner persönlichen Vorstellung brachte Patrick Bier anhand einer Präsentation die Jugendfeuerwehr den Eltern und Kinder näher. Er gab Einblicke in die Struktur und Organisation der Jugendfeuerwehr, aber zeigte den interessierten Zuhörern auch den Sinn und Zweck einer Jugendfeuerwehr auf. Wichtig sei zu erwähnen, dass die Jugendfeuerwehr nicht nur das Thema Feuerwehr auf dem Programm hat, sondern 50 % allgemeine Jugendarbeit leistet. Im Mittelpunkt von allen Aktivitäten steht immer die Kameradschaft.

 

In Einvernehmen mit den anwesenden Eltern einigte man sich darauf, die Jugendfeuerwehr immer donnerstags um 18:00 Uhr vor dem Dienst der Abteilung Strümpfelbrunn stattfinden zu lassen. Dieser ist in der Regel jeden 1. und 3. Donnerstags im Monat.

 

Am Ende konnte noch die ein oder andere Frage der Eltern beantworten werden, bis das die Kinder endlich die ausgestellten Feuerwehrfahrzeuge erobern und bestaunen konnten.

 

Dieser Tag soll nun in die Geschichte der Gemeinde Waldbrunn eingehen. Gehörte man doch bis zum heutigen Tag zum Schlusslicht im Neckar Odenwald Kreis, was die Jugendarbeit in der Feuerwehr angeht. Der ersten Jugendfeuerwehr Dienstabend wird am 06.02.2014 im Gerätehaus Strümpfelbrunn stattfinden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Karsten (Montag, 27 Januar 2014 13:53)

    Prima Sache!

Aktualisiert am 09.06.2017